GLW Velbert

navBar_t_bg IMV_LOGO

Aktuelle Seite

Industriemeistervereinigung Velbert-Niederberg e.V

subHeader_l

Atomuhrzeit (MEZ)

 

Führung durch die Räume der Gemeischaftslehrwerkstatt Velbert

Die GLW in Velbert wurde 1937 als gemeinnütziger Verein gegründet mit dem Ziel Fachkräfte für die Metall- und Elektro-  Industrie auszubilden.

Da einige Mitglieder des IMV-Velbert-Niederberg  ihre Lehre vor vielen Jahren selbst in der GLW begonnen haben, wurde die Anpassung an den Stand der Technik während der Führung sehr deutlich. Von der Hobelmaschine, die heute nicht mehr zum Einsatz kommt, zum Bearbeitungszentrum. Die Führung übernahm der technische Leiter Herr Joachim Fröhlich.

In der ersten Halle reihten sich Schraubstock an Schraubstock. Dort werden die Grundlagen der Metallverarbeitung an der Werkbank vermittelt. Weiter ging die Führung durch die Maschinenhalle, wo an konventionelle Fräsmaschinen und Drehbänken weitere Grundlagen für die Ausbildung vermittelt werden. An CNC gesteuerten Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren werden die Fähigkeiten auf den Stand der Technik gebracht. Um ein breites Spektrum zu vermitteln, wird mit verschiedenen Steuerungen gearbeitet. In modern eingerichteten Schulungsräumen werden CNC und CAD/CAM so wie EDV nach den geltenden Ausbildungsrahmenplänen vermittelt. Ein neuer Ausbildungsbereich mit dem Beruf des Federmachers ist eingerichtet. Herr Joachim Fröhlich merkte an, dass in einem Auto über 700 Federn verbaut sind. Die Ausbildung beinhaltet das Einrichten verschiedener Drahtbiegemachinen und die Berechnung und Federprüfung im Labor. Die Wärmebehandlung und das Schleifen runden die Ausbildung ab.

Die Bildungsarbeit der Lehrwerkstadt umfasst die Lehrlingsausbildung bis zur Prüfungsvorbereitung und die Berufsvorbereitung von Jugendlichen, unabhängig davon, welchen Schulabschluss sie haben.  Aber auch Umschulung und vor allem Weiterbildung werden in unserer Arbeitswelt immer wichtiger. Kurze Produktzyklen und Kostendruck können in unserer rationalen Arbeitswelt nur mit gut geschultem Personal bewältigt werden. Insgesamt gibt es 240 Ausbildungsplätze. Die Industriemeisterausbildung wird in Zusammenarbeit mit der IHK berufsbegleitend angeboten. Auch werden die Räume für Schulung und Treffen des IMV-Velbert genutzt. Wir danken Herrn Joachim Fröhlich für diese interessante Führung.

Pressereferent: Holger Hollareck

glwlogo_klein
haus_GLW_alt

Anfahrt:

Plan_GLW

 Besucher seit bestehen:

counting.php
[Home] [Aalto-Theater] [Emslandausflug] [WZ Wuppertal] [Stark in NRW] [Strukturwandel] [GLW Velbert] [Müllverbrennung] [Grubenfahrt RAG] [Besichtigung WDR] [Autost. Wolfsburg] [Opel Bochum]